Janna Banning (*1984) studierte Bildende Kunst an der Akademie für Kunst und Design St. Joost in den Niederlanden, an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart sowie Karlsruhe. Im Anschluss an ihren BA-Abschluss in den Niederlanden folgten zahlreiche Einladung zu Gruppenausstellungen, die besonders vielversprechende Talente der niederländischen Kunstszene präsentierten. Es folgten weitere Ausstellungen im In- und Ausland. Vor dem Studium der Bildenden Künste absolvierte Janna Banning eine dreijährige Ausbildung zur Hutmacherin. Sowohl für Ihre Gesellenprüfung als auch für Ihre Designs wurde sie mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. Von 2014 bis 2017 hatte Janna Banning ein festes Engagement am Schauspielhaus Bochum in der Kostümabteilung. Neben ihrer Anstellung arbeitete sie als Künstlerin und Kostümbildnerin an eigenen Projekten und in Kollaborationen. Seit 2017 arbeitet sie als selbsständige Künstlerin mit eigenem Atelier in Bochum und Dortmund.

Bildbeschreibung

Gedanken über Malerei, 10.12.2012

"Malerei ist ein Akt der Randale. -Vollständige Zerstörungswut balanciert, Hand in Hand, mit Genauigkeit und fucking Achtsamkeit. Das ist ekelhaft und abstoßend, weil selbstherrlich, denn nicht möglich, gleichzeitig faszinierend. Jedes gute Bild ist ein Fehltritt. Integrität sollte man, sobald man an Malerei denkt, aus seinem Wortschatz - aus seiner Idee verbannen. Integrität ist der Feind."

IMPRESSUM